Tipps für Taucher: die thailändische Insel Koh Tao

Tipps für Taucher: die thailändische Insel Koh Tao

Thailand und insbesondere die thailändischen Inseln stehen auf der Liste mit den beliebtesten Fernreisezielen schon seit vielen Jahren ganz weit oben. Und wenn es um das klassische Postkartenidyll mit malerischen Traumstränden, türkisblauem Wasser und sattgrünem Dschungel geht, ist die Insel Koh Tao die perfekte Adresse.

koh-tao

Hier kommen nicht nur Sonnenanbeter und Erholungssuchende voll auf ihre Kosten. Vielmehr schlagen auch die Herzen all derjenigen höher, die sich für die Unterwasserwelt begeistern. Nicht umsonst zählt Koh Tao zu den Top-Tauchspots weltweit.

In diesem Beitrag stellen wir das kleine Paradies –
vor allem auch als Tipp für Taucher – vor:

 

Die Anreise nach Koh Tao

Koh Tao liegt im Golf von Thailand. Nördlich der Inseln Koh Samui und Koh Phangan ist Koh Tao die drittgrößte Insel im Samui-Archipel. Einen Flughafen gibt es auf der Insel nicht. Die Anreise erfolgt deshalb mit der Fähre, und zwar entweder von Koh Samui oder von Surat Thani aus.

Die Überfahrt von Koh Samui dauert ungefähr zwei Stunden, vom Festland aus dauert es gut doppelt so lange. Etwas abenteuerlicher wird es, wenn der Urlauber erst den Bus von Bangkok aus nimmt und das letzte Stück dann mit der Fähre zurücklegt. So eine Anreise kann durchaus einen Tag dauern.

Doch auch wenn die Fahrt mit dem Boot auch länger dauert als mit dem Flieger: Schon unterwegs kann der Urlauber herrliche Ausblicke auf sein Feriendomizil genießen.

Auf Koh Tao selbst kann der Urlauber viele Wege zu Fuß zurücklegen. Denn die Insel ist insgesamt nur rund 21 Quadratkilometer groß. Auf seinen Wanderungen kann der Urlauber wunderbar in die grandiose Natur eintauchen. Für weitere Strecken kann er sich einen Roller ausleihen.

Allerdings sind die Straßen zum Teil sehr holprig. Die Roller wiederum sind nicht immer im allerbesten Zustand. Deshalb sollte sich der Urlauber sein Gefährt sehr genau anschauen, eventuelle Schäden schriftlich festhalten und im Verkehr äußerst aufmerksam sein. Ist das Ganze dem Urlauber zu viel Nervenkitzel, kann er auf kostengünstige Sammeltaxis oder normale Taxis zurückgreifen. Für Fahrten auf dem Wasserweg stehen an praktisch jedem Strand Longtail-Boote bereit.

 

Die Unterkünfte auf der Insel

Koh Tao lebt vom Tourismus. Deshalb finden sich auf der kleinen Trauminsel verschiedenste Unterkünfte. Von einer abenteuerlichen Bambushütte mitten im Dschungel über einen gemütlichen Strandbungalow bis hin zur edlen Luxusvilla ist so ziemlich alles vertreten. Der Urlauber kann sich also sicher sein, dass er nach einem aufregenden Urlaubstag ganz entspannt in ein kuscheliges Bett fallen kann.

Ähnlich vielseitig wie die Unterkünfte ist auch die Gastronomie auf Koh Tao. Es gibt einfache Imbissbuden, hippe Cafés, edle Restaurant und urige Bars. Auf den Speisekarten stehen – wie sollte es auf einer Insel auch anders sein? – fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte.

Daneben werden typische Gerichte aus der thailändischen Küche serviert. Abgerundet wird das Ganze durch Salate, Snacks und Speisen mit internationalem Einfluss.

 

Die Traumstrände auf Koh Tao

Paradiesische Strände wie aus dem Bilderbuch sind natürlich immer ein Magnet für Reisende aus aller Welt. Und Koh Tao hat einige davon zu bieten. Zusammen mit dem tropisch warmen Klima ist die Insel perfekt für einen Badeurlaub.

Im Südwesten der Insel befindet sich der Sai Nuan Beach. Das flache Wasser ist herrlich warm und kristallklar. Damit sind die Bedingungen fürs Schnorcheln nahezu perfekt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es an diesem Strand oft vergleichweise ruhig und leer ist. Sollte es aber doch einmal zu voll werden, kann der Urlauber in eine der kleinen Buchten in der Umgebung weiterziehen.

Die Ao Tanot Bay wiederum ist unter Schnorchlern und auch Tauchern sehr beliebt. Das glasklare Wasser lädt dazu ein, die Korallenriffe und die Felsen unter Wasser zu erkunden und zu beobachten, welche Meeresbewohner dort zu Hause sind. Nach dem Tauchgang kann der Reisende am herrlichen Strand die Seele baumeln lassen, während ihm ein Baum angenehmen Schatten spendet. Möchte sich der Urlauber stärken, findet er in der Bucht ein paar Bars und Restaurants.

Im Nordosten der Insel wartet mit dem Sai Daeng Beach ein türkiser Traum auf den Urlauber. Auch hier kann er das Wasser genießen und genüsslich schwimmen oder mit der Schnorchelmaske auf Erkundungstour gehen. Schwärmen aus bunten Fischen und kleinen Riffhaien wird er dabei genauso begegnen wie lebendigen Korallen. Mit etwas Glück kreuzt sogar die eine oder andere Meeresschildkröte seine Bahn.

 

Tauchen auf Koh Tao

Ruhige Buchten mit glasklarem Wasser, spannende Riffe, eine vielseitige Unterwasserwelt und sehr angenehme Wassertemperaturen machen Koh Tao zu einem Top-Hotspot für Taucher. Gleichzeitig sind die Preise sehr günstig. Es gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, an dem der Taucher so preiswert einen Tauchschein machen kann wie auf Koh Tao.

Dabei ist die Auswahl an Tauchschulen groß. Und in einigen Tauchschulen sprechen die Tauchlehrer nicht nur englisch, sondern sogar deutsch. Damit eignet sich der Urlaub natürlich ideal, um den faszinierenden Tauchsport näher kennenzulernen. Aber genauso kommen selbstverständlich auch erfahrene Taucher voll auf ihre Kosten.

Schließlich sind die Bedingungen optimal und der Golf von Thailand bietet eine sehr vielseitige und abwechslungsreiche Unterwasserwelt. Zu den beliebtesten Tauchspots auf der Insel gehören die Mango Bay, die Japanese Gardens, der White Rock sowie Nang Youan Pinnacle und Hin Wong Pinnacle.

 

Weitere Aktivitäten auf Koh Tao

Die Insel ist ein echter Tipp für Taucher, Schnorchler und Badeurlauber. Doch wenn der Urlauber Lust auf etwas Abwechslung hat, wird er natürlich nicht enttäuscht. So kann er beispielsweise Klettern gehen oder einen Yoga-Kurs belegen. Eine andere Möglichkeit ist eine gemütliche Wanderung zu einem der vielen Aussichtspunkte.

Mitunter dauert der Aufstieg zwar ein bisschen und manchmal muss der Urlauber den einen oder anderen Felsen bezwingen. Doch dafür wird er mit grandiosen Aussichten auf Landschaften aus weißen Sandstränden, hübschen Buchten, wilden Felswänden, grünem Dschungel und türkisblau schimmernden Wasser belohnt. Und spätestens nach dem spektakulären Anblick wird sich der Urlauber gleich wieder für den nächsten Tauchgang bereit machen wollen.

Mehr Ratgeber, Wassersport, Tipps und Anleitungen:

Thema: Tipps für Taucher: die thailändische Insel Koh Tao

Teilen:

Veröffentlicht von

Redakteure

Hier schreiben Gerry Maissen, 37 Jahre alt, Tauchlehrer und Wassersportler, Nadine Schumann, geboren 1989, Kanu und Kayak Sportlerin, die viel auf Reisen ist, sowie Herbert Motzki 54 Jahre, Geschäftsführer einer Bootbau- und Handelsfirma. Wir möchten Wissenswertes zum Wassersport, schönen Reisezielen und Tauchgebieten, sowie Technisches und Anforderungen für jegliche Schifffahrt vermitteln.

Kommentar verfassen