Segelbootverleih Ostsee

Segelbootverleih an der Ostsee 

Die Ostsee gehört für viele Deutsche zu einem festen jährlichen Ritual in der Urlaubszeit. Sicher hat dieses Binnenmeer nicht die tropische Wärme des Mittelmeeres zu bieten, ist aber dennoch in milden Sommern für viele Strandbesucher unverzichtbar. Zwischen dem bottnischen Meerbusen und Kategat wird aber auch sehr gerne Wassersport betrieben. Das Segeln gehört auf der, vergleichsweise ruhigen, Ostsee zu den beliebtesten Hobbys, das jedes Jahr tausende Fans anlocken.

Wie man aber weiß, ist so ein Segelboot aber eine sehr teure Angelegenheit. Deshalb können sich viele Segelfreunde es sich einfach nicht leisten, ein Boot zu kaufen oder die teuren „Haltungskosten“ für so ein Boot aufzubringen. Damit der Traum vom Segeln doch noch erfüllt werden kann bieten manche Eigentümer ihre eigenen Boote zum Verleih an. So können sich Besucher und Hobby-Segler gelegentlich mal ein Boot leihen. Damit lassen sich dann zumindest auf Zeit, Seglerträume für große und kleine Fans erfüllen. Den Segelbootverleih gibt es aber nicht nur aus privater Hand. 

Gewerbliche Anbieter für den Segelbootverleih 

Für Segelfreunde ist der gewerbliche Segelbootverleih vor allem deshalb so praktisch, weil man sich auch mal spontan ein Boot leihen kann, selbst wenn man keine „Bekannten“ hat, die ein eigenes Boot besitzen. Ein weiterer Vorteil ist auch oft, dass man sich so ein Segelboot auch mit Service, Proviant und natürlich auch Vollgetankt leihen kann, so dass man außer „Segeln“ kaum noch Arbeit damit hat.

Der Nachteil ist aber, das so ein Service natürlich auch seinen Preis hat und gewerbliche Anbieter mit ihren Preisvorstellungen so manches Urlaubsbudget sprengen. Wie auch immer man auf der Ostsee segeln möchte, man muss dazu auch einen Segelschein vorweisen können, damit man überhaupt ein Boot bekommt. Bei einem „längeren“ Urlaub, kann man in vielen Segelschulen aber auch einen entsprechenden Kurs machen, bei dem man in Begleitung eines Profis segeln geht.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu Wassersport & Schifffahrt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.